Seit Mai 2011 ist der PHOENIX See in Dortmund für Besucher freigegeben. Ob zum Spazierengehen, Joggen, Radfahren oder Skaten, die 3,2 km langen Fußgänger- und Fahrradwege um das neue Wahrzeichen Dortmunds werden seit der Öffnung gut besucht und laden die Besucher zum entspannen, zum informieren sowie zur sportlichen Betätigung ein.

Die Runde um den See ist über 3 Haupteingangsbereiche zu erreichen:

Von der westlichen, Hörder Seite aus ist der Haupteingangsbereich an der Faßstraße über die Hörder Burgstraße für Sie hergerichtet.

Des Weiteren können Sie auf Höhe des Autohaus Peugeot von der Hermannstraße in die Hörder-Bach-Allee abzweigen, um zum PHOENIX See zu gelangen. Die nächste Haltestelle für die U-Bahn (U 41) und Busse ist “Hörde Bahnhof” oder “Willem-van-Vloten-Straße”, die Buslinie 445 fährt den PHOENIX See direkt an: Haltestelle “Am Kai”.

Alle, die von der östlichen, im Stadtbezirk Aplerbeck liegenden Seite aus losgehen wollen, führt ein Wanderweg direkt von der großen Parkfläche hinter dem Landschaftsbauwerk an der Meinbergstraße zum See. Hier stehen um die 200 Parkplätze zur Verfügung.